Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Aktuelles

  • ProVOD Abschlusstagung am 22.10.2019 in Wuppertal
    Das ProVOD-Konsortium lädt Sie herzlich zur Abschlusstagung ein. [mehr]
  • ProVOD Newsletter 2018 erschienen
    Der Newsletter fasst die Arbeitsergebnisse der letzten Monate zusammen. [mehr]
  • Statusbericht Recht - Kanzlei Löhr
    Als beauftragter Projektpartner wurde durch Rechtsanwalt Herrn Volker Löhr der Statusbericht Recht... [mehr]
  • Teilnahme am Fortbildungsseminar „Schutz von Großveranstaltungen in Kooperation zwischen öffentlicher und privater Sicherheit vor dem Hintergrund realer terroristischer Bedrohungen“
    Die Kooperationspartner (BBK, BUW und IBIT)  des Projekts Professionalisierung des... [mehr]
  • Schwerpunktheft: VOD & Messesicherheit
    Veröffentlichung über das Projekt ProVOD im Fachmagazin des Bundesverbandes der... [mehr]
zum Archiv ->

Deutsche Hochschule der Polizei

Die Hochschule (DHPol) bietet einen akkreditierten zweijährigen Masterstudiengang "Öffentliche Verwaltung - Polizeimanagement" an. Studierende sind Polizeibeamtinnen und -beamte aus dem ganzen Bundesgebiet, die nach erfolgreichem Studienabschluss in den höheren Dienst aufsteigen.

Das Fachgebiet Polizeiiches Ensatzmanagement der DHPol, ist am Forschungsprojekt Professionalisierung des Veranstaltungsordnungsdienstes vertreten. Dieses Fachgebiet zeigt sich an der DHPol verantwortlich in der Gesamtbetrachtung, die für eine Disziplinentwicklung grundlegenden Inhalte, sowie für die spezifischen Einsatzanlässe basislegenden Erkenntnisse fortzuentwickeln und zu beforschen, um daraus im Sinne eines wissenschaftlichen Diskurses Theorien abzuleiten. Die Entwicklung eines Theoriensystems unter Einschluss aller zur Verfügung stehenden Quellen und Einordnung der Theorien nach Reichweite und Bindungscharakter sollen die Anwendbarkeit und Akzeptanz im Berufsfeld in entscheidendem Maße steigern. Das Polizeiliche Einsatzmanagement erfordert weiterhin die Berücksichtigung zahlreicher Nahtstellen zum Handeln anderer öffentlicher und privater Sicherheitsakteure, um ein effizientes und effektives Sicherheitsmanagement gewährleisten zu können.

Die DHPol ist die zentrale Fortbildungseinrichtung für den höheren Polizeivollzugsdienst des Bundes und der Länder. Als Bund-Länder-Einrichtung stellt sie einen nationalen Wissenstransfer sicher.

Die Forschungsausrichtung ist empirisch mit vorwiegend praktisch orientiertem Erkenntnisinteresse angelegt. Aufgrund der besonderen Stellung der DHPol ist es möglich, in der deutschen und internationalen Polizei insbesondere die Entwicklung von „best practices“ voranzutreiben. Dabei geht es nicht um das unreflektierte Weitergeben oder Adaptieren von Lösungen der Praxis, sondern um deren Reflexion, Analyse, Systematisierung und kritische Begleitung.